Italien/Königreich Sardinien, Pistole M 1847 für königliche Carabinieri, Fertigung Turin

Nummer:0064

Italien/Königreich Sardinien, Pistole M 1847 für königliche Carabinieri, Fertigung Turin

zur Bestellung

Weitere Bilder:

Gefertigt nach dem Vorbild der französischen Gendarmeriepistole M 1822 T. Ein Artikel zu und mit dieser Pistole erschien im Deutschen Waffenjournal 08/2012

Dunkler Nussbaumschaft mit Messingbeschlägen, diese Bestehend aus Laufring mit Verbindungssteg zur vorderen Schlossschraube, einteiligem Abzugsbügel mit vorderer und hinterer Verlängerung, Kolbenkappe ohne Ring und flachem, bündig in das Schaftholz eingelassenem Schlossgegenblech. Perkussionsschloss ohne Aptierungsmerkmale, rechts vom Hahn flach, links von Hahn bombiert. Herstellersignatur „FABB.A R.A IN TORINO“ der Fabbrica Regia in Turin auf dem Schlossblech außen. Kontrollstempel „F im Quadrat auf dem Schlossgegenblech. Runder, am Pulversack kantiger Lauf mit aufgesetztem Pistonsockel. Baujahr „1850“ und Stempel "FR" für "Fabbrica Regia" am Pulversack rechts vor dem Pistonsockel. Zugehöriger, eiserner Ladestock mit nagelförmigem Kopf.

Gesamtlänge 245mm, Lauflänge 130mm, Kaliber dees glatten Laufs 15,1mm

Von der Carabinieri-Pistole M 1847, deren Gesamtform sehr stark der französischen Gendarmeriepistole M 1822T angeglichen ist, wurden in der Königlichen Gewehrfabrik Turin zwei verschieden Varianten gefertigt. Während die erste Version einen auf den Lauf aufgesetzten, runden Pistonsockel besaß, erhielt die letztgefertigte, zweite Version einen in den Lauf integrierten Pistonsockel.

Vergl. hierzu Luciano Salvatici, Pistole Militari Italiane, Florenz 1985, S.56f

 

Preis? Bitte fragen Sie an bei lander-forbach@t-online.de

zur Bestellung

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier finden Sie die Datenschutzerklärung.