Frankreich, Scheibenpistole von C. Chaillot à Dijon mit ungewöhnlichem Perkussionssystem um 1830

Nummer:WR02

Frankreich, Scheibenpistole von C. Chaillot à Dijon mit ungewöhnlichem Perkussionssystem um 1830

zur Bestellung

Weitere Bilder:

Eine optisch ansprechende Pistole mit ingeniösem Perkussionssystem

Dunkler Nussbaum-Vollschaft mit feinem Fischhautschnitt an beiden Kolbenseiten. Eiserne Beschläge, diese bestehend aus zwei Ladestockröhrchen, zwei Laufschiebern, einteiligem Abzugsbügel mit beidseitiger Verlängerung, Kolbenkappe mit Floralgravur und zwei floral dekorierte Unterlagen für die Schlosshalteschrauben. Achtkantiger, brünierter und an der Mündung deutlich tromblonierter Lauf mit Haarzügen. Meistermarke "PDC" mit Palmwedeln im Oval an der Laufoberseite. Beschussstempel "AM" unter Krone am Lauf links. Silbernes Zündloch. Aptiertes Perkussionsschloss mit besonderem System: Die Batteriefeder mit Rollglied blieb erhalten, statt der Batterie findet sich eine federbelastete Klappe mit integriertem Pistonsockel, welcher in der niedergelassenen Position in der noch existenten Pulverpfanne ruht. Die Pfanne dient als schlagabsorbierende Unterlage. Die zum Lauf hin verlaufende  Zündbohrung des Zündstollens korrespondiert sehr eng und nahezu dicht mit dem Zündloch des ehemaligen Steinschlosses. Das Schlossblech ist gerade und gewölbt mit der Herstellersignatur „Chaillot à Dijon“ in kursiver Schrift. Standkimme mit einer Klappe auf dem Schwanzschraubenblatt, kleines halbmondförmiges Eisenkorn auf dem Lauf. Abzug mit einstellbarem Rückstecher: Ladestock aus Walbein mit Elfenbeindopper und Metallöse am Ende.

Gesamtlänge 348mm, Lauflänge 202mm, Kaliber des gezogenen Laufs 14,9mm, ca. 32 Haarzüge, Gewicht 774g

Bei dieser Pistole dürfte es sich um eine Scheibenpistole handeln. Das Vorhandensein von bis zur Mündung reichenden Haarzügen, die Stechereinrichtung und das Standvisier mit Klappe lassen eine Verwendung als Duellpistole unwahrscheinlich erscheinen.

Ungewöhnlich ist das zum Umbau der ehemaligen Steinschlosspistole verwendete Perkussionssystem. Es hat aber den Vorteil, dass die Perkussionierung problemlos und je nach Bedarf durch Wegnahme von Hahn und Pistonflügel sowie Einsetzen von Steinschlosshahn und Batterie vom Besitzer recht einfach rückgängig gemacht werden konnte.

 

Preis? Fragen Sie nach unter lander-forbach@t-online.de

zur Bestellung

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier finden Sie die Datenschutzerklärung.