Frankreich, Pistole M 1770 Gendarmerie des Ports et Arsenaux

Nummer:0500

Frankreich, Pistole M 1770 Gendarmerie des Ports et Arsenaux

zur Bestellung

Weitere Bilder:

Höchst seltene Variante der Maréchausséepistole 1770 für das Wachpersonal bei den Marinearsenalen

Nussbaumvollschaft mit Eisenbeschlägen, diese bestehend aus doppelbündigem, rechtsseitig federarretiertem Laufring, Abzugsbügel mit Unterbügel und gestiftetem Vorderteil, Kolbenkappe, gewölbtem Schlossgegenblech mit Verlängerung zur Fixierung eines Gürtelhakens. Abzugsblech, Abzug und Gürtelhaken aus Eisen. Runder, am Pulversack seitlich abgeflachter Lauf mit Fertigungsjahr „71“ am Pulversack links oben. Steinschloss M 1770 mit flachem Herzhahn und facettierter Eisenpfanne. Ladestock mit nagelförmigem Kopf und Endgewinde. Herstellersignatur „Manufacture Charleville“ auf dem Schlossblech . „A“ unter Stern auf dem Schlossblech und auf dem Schlossgegenblech als Stempel des Kontrolleurs Etienne Alexandre. Regelgerechte Funktion der Schlossmechanik.

Gesamtlänge 250mm, Lauflänge 127mm, Kaliber des glatten Laufs 15,2mm

Bei dieser Waffe handelt es sich um eine formal der bekannten Maréchausséepistole M 1770 entsprechende Version für die „Gendarmerie des Ports et Arsenaux“. Diese Truppe – auch als Gendarmerie Maritime bezeichnet -  war mit jeweils einer Kompanie in den französischen Häfen Brest, Rochefort, Lorient, Anvers, Toulon und Le Havre eingesetzt. Ihre  Aufgabe war die Aufrechterhaltung der Ordnung in den Häfen, vor allem die Verhinderung aber auch Aufklärung von Diebstählen aus den Lagerhäusern etc. Die hier vorgestellte Waffe unterscheidet sich von den später dem Typ M an 9  entsprechenden Muster zum einen durch das flache Schloss M 1770, insbesondere aber durch das nach rechts verlängerte Schlossgegenblech. Dieses dient zur Fixierung des Gürtelhakens, welcher mit einem Stift in ein Loch der Verlängerung eingreift und dann mit einer Holzgewindeschraube gehalten wird.

Von dieser Pisdtole mit dem speziellen Schlossgegenblech ist auch eine Variante mit Messingbeschlägern bekannt, die vermutlich für die Hafengendarmerie gefertigt worden ist, während die gleiche Ausführung mit Eisenbeschlägen mit großer Wahrscheinlichkeit für das Wachpersonal bei den Marinearsenalen bestimmt war

 

Preis? Bitte fragen Sie nach unter lander-forbach@t-online.de

zur Bestellung

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier finden Sie die Datenschutzerklärung.