Württemberg, Infanterie-Offizierdegen um 1880

Württemberg, Infanterie-Offizierdegen um 1880
Nummer: 0591

Württemberg, Infanterie-Offizierdegen um 1880

850,00 €

Zur Anfrage

Württemberg, Infanterie-Offizierdegen um 1880Württemberg, Infanterie-Offizierdegen um 1880Württemberg, Infanterie-Offizierdegen um 1880
Offizierwaffe aus dem Regiment Alt-Württemberg
Gegossenes Messinggefäß mit zwei nierenförmigen Stichblättern unter gerader Parierstange, welche in den Handbügel übergeht und in einem urnenförmigen, facettierten Knauf mit Vernietknäufchen eingesteckt ist. Hilze mit oberem und unterem Griffring und enger, gedrillter Messingdrahtwicklung. An der Innenseite des q2uartseitigen Stichblatts ein Marke „FD“ oder „F II“. Gerade, nahezu makellose Klinge mit rhombischen Querschnitt und langer Fehlschärfe, dort terzseitig die Herstellermarke „WK&C“ unter Königs- und Ritterkopf. Zugehörige, schwarze Lederscheide mit Tombak-Mund- und Ortblech. Terzseitig am Mundblech Truppenstempel „121.R.14.1“. Der Tragehaken wurde nachträglich ergänzt.

 

Gesamtlänge mit Scheide 990mm, Klingenlänge 775mm, Klingenbreite 23mm, Gesamtgewicht 974g

Der hier angebotene Degen gehörte laut Truppenstempelung einem Angehörigen der 14. Kompanie des Infanterie-Regiments Alt-Württemberg (3. Württembergisches) N°121. Das Regiment gehörte zum XIII. Armee-Korps und lag in Ludwigsburg.