Belgien, Paar Perkussions-Boxlock-Taschenpistolen von Auguste Francotte/Lüttich um 1840

Belgien, Paar Perkussions-Boxlock-Taschenpistolen von Auguste Francotte/Lüttich um 1840
Nummer: ER15

Belgien, Paar Perkussions-Boxlock-Taschenpistolen von Auguste Francotte/Lüttich um 1840

Zur Anfrage

Belgien, Paar Perkussions-Boxlock-Taschenpistolen von Auguste Francotte/Lüttich um 1840Belgien, Paar Perkussions-Boxlock-Taschenpistolen von Auguste Francotte/Lüttich um 1840Belgien, Paar Perkussions-Boxlock-Taschenpistolen von Auguste Francotte/Lüttich um 1840
Pistolenpaar mit abschraubbaren Damastläufen und Schäften im neogotischen Stil

Kastenschlösser mit Rankengravur und beim Zurückziehen der Hähne in die Spannrast ausklappbaren Abzügen. Achtkantige, abschraubbare Damastläufe (ein Lauf sitzt fest) mit Mündungszügen zum Einsetzen eines Schlüssels zum Festzuiehen oder Lockern der Schraubläufe. Standkimmen auf den Schlosskästecn, jedoch keine Kimmen. Herstellerstempel "AF" (Auguste Francotte) und Seriennummer "27" jeweils am Pulversack unten. An der linken Seite Lütticher Schwarzpulverbeschussstempel "ELG" im Hochoval in der ab 1813 verwendeten Form. Kannellierte Holzgriffe mit den Kannellierungen angepassten Kolbenkappen aus poliertem Eisen.

Gesamtlänge jeweils 175mm, Lauflänge 65mm, Kaliber der glatten Läufe 11,8mm, Gewicht 221g/216g

 

Auguste Francotte ist in Lüttich für die Jahre von 1810 bis 1866 nachweisbar. Er ist der Begründer der gleichnamigen Waffenfabrik in Lüttich am Mont St. Martin.

 

Preis? Bitte fragen Sie nach unter lander-forbach@t-online.de