Jagd-oder Reisepistole verm. von Agosto Barbagli in Brescia um 1680

Jagd-oder Reisepistole verm. von Agosto Barbagli in Brescia um 1680
Nummer: 0572 VERKAUFT

Jagd-oder Reisepistole verm. von Agosto Barbagli in Brescia um 1680

Jagd-oder Reisepistole verm. von Agosto Barbagli in Brescia um 1680Jagd-oder Reisepistole verm. von Agosto Barbagli in Brescia um 1680Jagd-oder Reisepistole verm. von Agosto Barbagli in Brescia um 1680
Eine sehr schön und auffällig dekorierte Pistole mit Schloss alla Romana um 1680
Wurzelholz-Vollschaft mit aufwändigen, zahlreichen Messingapplikationen und -beschlägen. Die Beschläge bestehen aus halbem Mündungsband, zwei Ladestockröhrchen, Schlossgegenblech für zwei Schrauben und Gürtelhaken, einteiligem Abzugsbügel mit beidseitiger Verlängerung und jeweiliger Verschraubung am Schaft, Abzugsblech und Kolbenkappe mit langen, seitlichen Sporen und Maskeron. Der Vorderschaft beidseitig mit drei unterschiedlich gestalteten Messingornamenten und an der Unterseite zwischen Spitzröhrchen und Abzugsbügel mit einer weiteren Floraldekoration versehen. Der Kolben ist am Rücken mit zwei großflächigen Messingornamenten und seitlich jeweils ebenfalls mit zwei Dekorelementen verziert. Auf dem Abzugsbügel ist eine sternförmig reliefierte Rosette aufgelegt. Miqueletschloss alla Romana mit außenliegender Schlag- und Batteriefeder. Am Schlossgegenblech ein eiserner Gürtelhaken mit Fixpunkt an der zweiten Schlossschraube. Der Lauf im hinteren Drittel kantig, mit Baluster in Rund übergehend. Lauf/Schaftverbindung durch Stifte/Ösen und eine von unten eingesetzte Kreuzschraube.

 

Gesamtlänge 480mm, Lauflänge 345mm, Schlosslänge 115mm, Kaliber des glatten Laufs 11,4mm, Gewicht 823g

  • Die Pistole ist leider nicht signiert, so dass ein Hersteller nicht ohne weiteres benannt werden kann, doch findet sich bei Agostino Gaibi, Armi da Fuoco Italiane N°183-185 eine fast identische Pistole, welche von Agostino Barbagli in Brescia oder Mailand gefertigt worden ist.
  •