Preußen, Seitengewehr U/M

Preußen, Seitengewehr U/M
Nummer: 0632 RESERVIERT

Preußen, Seitengewehr U/M

495,00 €
Preußen, Seitengewehr U/MPreußen, Seitengewehr U/MPreußen, Seitengewehr U/M
Laut TRuppenstempelung kam dieses Seitengewehr sehr spät zur Truppe
Gegossenes Messinggefäß mit terzseitig diagonal geripptem Griff. Gegenseitig bewegte, s-förmige Parierstange ebenfalls aus Messingguss. Angel original vernietet. Truppenstempel „61.A.6.39“ quartseitig an Parierstange und Scheidenmundblech. Leicht gebogene Rückenklinge mit verputzter Herstellersignatur „JUNG & Söhne/SUHL quartseitig an der Fehlschärfe. Scheide mit Messingmund- und Ortblech, Tragehaken terzseitig am Mundblech. Am Mundblecheingang zwei bekrönte Kontrollstempel. Scheidenkörper aus schwarzem Leder, Naht komplett geschlossen.

Gesamtlänge versorgt 595 mm, Gesamtlänge 560 mm, Klingenlänge 440 mm, Klingenbreite 33 mm, Pfeilhöhe 8 mm.

Das angebotene Seitengewehr gehörte als Nr. 39 zum Bestand der 6. Batterie des Großherzoglich Hessischen Feldartillerie-Regiments N°61. Das Regiment war 1899 in Darmstadt-Babenhausen errichtet worden und gehörte zum XVIII. Armeekorps. Erst 1899 also kam das zum Zeitpunkt der Ausgabe bereits recht angejahrte Seitengewehr zur Truppe, es war bereits 1864 eingeführt worden.