Highland Broad Sword um 1790

Highland Broad Sword um 1790
Nummer: 0631

Highland Broad Sword um 1790

1.650,00 €

Zur Anfrage

Highland Broad Sword um 1790Highland Broad Sword um 1790Highland Broad Sword um 1790
Außergewöhnliche  Blankwaffe der schottischen Highland Clans mit völlig eigentständiger Gestaltung des Gefässes
Eisernes volles Korbgefäß mit halbkugeligem Knauf und aufgesetztem, kugelförmigem Vernietknauf aus Messing. Zahlreiche herzförmige Durchbrüche. Belederte Hilze mit Scheuerstellen und gezwirnter Eisendrahtwicklung. Gerade zweischneidige Klinge mit beidseitige, doppelter Mittelkehlung und Resten von ursprünglicher Schwärzung zur Korrosionsvorsorge, Ort in der Klingenmitte.

Gesamtlänge 965 mm, Klingenlänge 800 mm, Klingenbreite 33 mm, Gewicht 971 g

Dieses seit dem späten 17. Jahrhundert verwendete Breitschwert wird einhändig geführt und ist deutlich kürzer als das frühere zweihändige Claymore. Das Heft ist zum Schutz der Hand mit einem Korb versehen. Die Klingenlänge beträgt meist zwischen 75,0 und 100,0 cm. Die Klinge ist breit und endet in einem spitzen Ort, wobei es sowohl ein- als auch zweischneidige Ausführungen gibt. Ursprünglich wurde das Broad Sword im Kampf zusammen mit einem Buckler (Faustschild) eingesetzt.
Heute wird es bei schottischen Schwerttänzen benutzt und gehört zur Offiziersuniform des Royal Regiment of Scotland. Es besteht eine große Ähnlichkeit zum Pallasch.